normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Haus- und fachärztliche Versorgung

Ärztliche Versorgung

 

„In unserem ländlichen Raum ist vor allem in kleineren Gemeinden das Angebot an sozialen Dienstleistungen schon heute nicht mehr ausreichend. Dazu gehört insbesondere der medizinische Bereich, in dem Fach- und Allgemeinärzte (…) nicht mehr rentabel wirtschaften können und in größere Gemeinden abwandern.“

 

Diese Feststellung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes wird durch eine 2018 durchgeführte Untersuchung des Gesundheitsamtes im Landkreis Konstanz belegt. Demnach wird es in naher Zukunft in unserem Landkreis zu einer hohen Anzahl altersbedingter Praxisabgaben und in der Folge zu einer ärztlichen Unterversorgung insbesondere in den ländlichen Gebieten der Region kommen. ILE bemüht sich gemeinsam mit der Kommunalen Gesundheitskonferenz (KGK) – AG Haus- und fachärztliche Versorgung – und dem Kreisgesundheitsamt, Sachgebiet Gesundheitsplanung, -berichterstattung, -förderung und Prävention, um lokale Lösungsideen, um diesem drohenden Versorgungsmangel zu begegnen.

 

Am 12.04.2018 wurde deshalb unter Mitwirkung von ILE vom Gesundheitsamt eine Zukunftswerkstatt „Hausärztliche Versorgung“ in Radolfzell durchgeführt, um erste Projektideen zu entwickeln. Die Teilnehmerschaft umspannte dabei einen breiten Akteurskreis von bspw. Hausärzten, Politik, BürgerInnen, Kliniken und Verbänden.

 

Zur Fortführung des Prozesses wurde unter der Moderation von ILE die AG Haus- und fachärztliche Versorgung der KGK reaktiviert, die die Projektideen (z. B. Digitalisierung, interdisziplinäre medizinische Versorgungszentren) auf Realisierbarkeit prüft und das weitere Vorgehen begleitet. Zur konkreten und effektiven Bearbeitung haben sich folgende Unterarbeitsgruppen gebildet:

 

  1. Imagekampagne / Fachkräftegewinnung
  2. Medizinische Versorgungszentren
  3. Versorgungsstrukturen

 

Die Ansätze der UAG "Versorgungsstrukturen" mündeten inzwischen in das Modellprojekt "Delegation von Leistungen der haus- und fachärztlichen Versorgung an Pflegefachkräfte unter Einbezug der ambulanten Pflegedienste", welches vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg für die Projektlaufzeit von November 2019 bis März 2022 mit insgesamt 150.000 € gefördert wird. Das Projekt wird durchgeführt in Kooperation des Landkreises Konstanz mit der Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg, der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, Universitätsklinikum Mannheim, Philon Med GmbH Heidelberg, der Konzilkanzlei Konstanz und ILE-Bodensee e. V. Dieses Projekt wird in der praktischen Erprobung umgesetzt mit Ärzten und Pflegediensten in den Gemeinden Gottmadingen und Reichenau.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Kreisgesundheitsamts, Sachgebiet Gesundheitsplanung, -berichterstattung, -förderung und Prävention.

 
Regionalbudget 2023
 

hands-gd864f0b91_1920

 

Bedingt durch das Ende der Projektlaufzeit von ILE-Bodensee im Mai 2023 und dem Aufbau als LEADER-Region ab 2023 entsteht ein Übergangzeitraum, der den Start des Förderaufrufs für das "Regionalbudget" verzögern wird.  Der Förderaufruf und die Bereitstellung der Unterlagen zur Förderung von Kleinprojekten kann frühestens im 1. Quartal 2023 erfolgen.

Mehr dazu

 
LEADER-Region 2023-2027
 

LEADER Urkundenübergabe2

 

Die gemeinsame  Bewerbung der Landkreise Konstanz und Bodenseekreis als LEADER-Region hat die Jury überzeugt. Am Montag, 7. November wurde die Urkunde durch Minister Peter Hauk MdL an Irmtraud Schuster, Dezernentin für Umwelt und Technik aus dem Bodenseekreis sowie Philipp Gärtner, Erster Landesbeamter und Dezernent für Umwelt und Kreisentwicklung im Landkreis Konstanz, überreicht. Mehr Infos unter www.leader-westlicher-bodensee.de

 
Projekt Gemeinsam:Schaffen
 

Sindelfingen unser Stand quer

 

Am 14. Oktober trafen sich auf Einladung des Ministeriums für Ernährung, ländlichen Raum und Verbraucherschutz alle 45 Projekträger zur Abschlussveranstaltung in Sindelfingen. Gewürdigt wurde das herausragende Engagement und der kreative Geist der Projektbeteiligten, die in der zweijährigen Laufzeit unter schwierigen Corona-Bedingungen ihre Projekte umgesetzt haben: als Leuchttürme für das Ehrenamt und zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Unser Projektteam war dabei!

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden