normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Geförderte Projekte 2022

Für das Förderjahr 2022 gingen im ersten Förderaufruf insgesamt 17 Anträge ein, von denen 16 gemäß der vorgegebenen Kriterien förderfähig waren. Da das Jahresbudget damit ausgeschöpft ist, wird 2022 voraussichtlich kein zweiter Förderaufruf erfolgen. Über die Vielfalt der geförderten Projekte können Sie sich hier informieren.

 

 

Bistroeinrichtung für s'Lädele Schienen

s'Lädele ist ein genossenschaftlich organisierter Nahversorger mit regionalen Produkten auf der Höri. Mit der Förderung durch das Regionalbudget soll der bisherige Laden um ein nachhaltiges Bistro erweitert werden, das Snacks, Kaffee und Kuchen zum Verzehr vor Ort oder zur Mitnahme anbietet und zugleich einen sozialen Treffpunkt schafft.

 

Antragsteller: s'Lädele Schienen Verbrauchergenossenschaft eG

Ort der Umsetzung: Öhningen-Schienen

 

 

Konzept "Mountainbike-Region Westlicher Bodensee"

Die Bodenseeregion ist ein attraktiver Freizeit- und Lebensraum, der auch aufgrund seiner Topographie im Bereich Mountainbike große Entwicklungspotentiale hat. Fördergegenstand dieses Projekts ist eine Machbarkeits- und Potentialanalyse, die im Dialog mit unterschiedlichen Interessensvertretern in zwei Workshops und der Recherche und Analyse eine Grundlage schaffen soll für folgende investive Maßnahmen.

 

Antragstellerin: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e. V.

Ort der Umsetzung: Region Westlicher Bodensee

 

 

Kampagne "Nachhaltig Genießen in der Region - für die Region"

Mit einem innovativen digital-analogen Angebot möchten die "Lernort Bauernhof"-Betriebe im Landkreis Konstanz den Erzeuger- und Verbraucher-Dialog fördern, die vielfältige landwirtschaftliche Erzeugung in der Region halten und den Verzehr von frischen, regionalen Lebensmitteln zu fairen Preisen steigern. In Videobotschaften zeigen und erklären die Landwirte an ausgewählten Produkten, wie diese produziert werden. Bei den Betrieben vor Ort werden Infostelen platziert, die neben Informationen QR-Codes abbilden, die zu den Videos führen. Ebenfalls hinterlegt werden Einkaufshinweise und klimaschonende Zubereitungstipps.

 

Antragsteller: Lernort Bauernhof Bodensee e. V.

Ort der Umsetzung: Landkreis Konstanz

 

 

Gemeinschaftsmulcher Westlicher Hegau

Die Streuobstbaum-Initiative Hegau e. V. hat das Ziel der Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege durch die Erhaltung des von Streuobstwiesen historisch geprägten Landschaftsbildes des Hegau sowie der Sicherung der ökologischen Vielfalt. Zur Pflege der Streuobstbaumbestände soll unterstützt durch das Regionalbudget ein Aufsitz-Mulcher angeschafft werden, der von den Vereinsmitgliedern aber auch durch Dritte ausgeliehen werden kann.

 

Antragstellerin: Streuobstbaum-Initiative Hegau e. V.

Ort der Umsetzung: Westlicher Hegau

 

 

Jump and Fly - Bike Park Beuren a. d. Aach

Auf Initiative von Jugendlichen hin sollen in diesem Projekt mobile Rampen für Räder und andere fahrbare Geräte angeschafft werden, die ein motivierendes und actionreiches Bewegungsangebot in der freien Natur für unterschiedliche Altersgruppen bieten. Neben den Rampen werden Lagerboxen und ein elektronischer Schlüsselkasten sowie Pylonen zur Verkehrssicherung des Platzes angeschafft.

 

Antragstellerin: Ortsverwaltung Singen-Beuren a. d. Aach

Ort der Umsetzung: Beuren a. d. Aach

 

 

Jugendgrillplatz Hilzingen

Verwaltung und Gemeinderat haben einen langersehnten Wunsch der Hilzinger Jugendlichen aufgegriffen und in einem Jugendbeteiligungsprozess die konkreten Wünsche und den geplanten Standort abgestimmt. Nun soll unter Mitwirkung der Jugendlichen ein ansprechender Jugendgrillplatz mit einer Grillhütte und Sitzgelegenheiten entstehen.

 

Antragstellerin: Gemeinde Hilzingen

Ort der Umsetzung: Hilzingen

 

 

Gemüselehrpfad auf der Insel Reichenau

Der Gemüseanbau ist auf der Insel Reichenau landschaftsprägend. Im letzten Jahr hat die Gemeinde Reichenau ein Gesamtkonzept für Themen- und Erlebniswege ausgearbeitet und bereits einen Weinlehrpfad umgesetzt. Mit dem Gemüselehrpfad wird dieses Erfolgskonzept nun weiter geführt. Die Umsetzung erfolgt in enger Kooperation mit der Erzeugergenossenschaft.

 

Antragstellerin: Gemeinde Reichenau

Ort der Umsetzung: Reichenau

 

 

Skateranlage Bohlingen

Auf Initiative engagierter Kinder will die Gemeinde Bohlingen auf dem Areal der Grundschule Skateelemente aufstellen, um damit ein neues Freizeitangebot für Kinder bis ca. 13 Jahre zu schaffen. Auf dem Gelände befinden sich bereits mehrere Bewegungsangebote - von der Kletterwand über einen Beach-Volleyballplatz bis hin zur Boule-Anlage - so dass sich hier ein ansprechender generationenübergreifender Treffpunkt entwickelt.

 

Antragstellerin: Ortsverwaltung Singen-Bohlingen

Ort der Umsetzung: Bohlingen

 

 

E-Bike-Ladeeinrichtung Engen

An zentral gelegener Stelle in der Altstadt will die Stadt Engen eine E-Bike-Lademöglichkeit mit dazugehörendem Fahrrad-Abstellständer einrichten. In abschließbaren Fächern können sowohl der E-Bike-Akku als auch das Handy oder anderes geladen werden. Damit soll die Aufenthaltsqualität für Fahrradbesucher*innen erhöht und die Dauer des Altstadtbesuchs verlängert werden. Gleichzeitig soll mit dem Projekt eine moderne und nachhaltige Mobilität gefördert werden.

 

Antragstellerin: Stadt Engen

Ort der Umsetzung: Engen

 

 

Virtuelle Panoramatour "Reichenau Gemüse 360 Grad"

In Zusammenarbeit mit dem Fotograf Achim Mende aus Überlingen soll eine virtuelle Panoramatour rund um die Pflanzung von Salaten, Tomaten, Gurken und Feldsalat, die Pflege der Pflanzen, die Ernte des Gemüses und seine Vermarktung entwickelt und umgesetzt werden. Diese vier Hauptprodukte von der Insel Reichenau wurden als geographische Marke (ggA) von der EU geschützt. Die Panoramaaufnahmen sollen in die Baden-Württemberg Panoramaplattformen BW360.de und Bodenseewest360.eu eingebunden werden.

 

Antragstellerin: Reichenau-Gemüse-Vertriebs eG

Ort der Umsetzung: Reichenau

 

 

Genussangebot Veggiewochen

Der Obst- und Gemüseanbau prägt das Landschaftsbild der Bodenseeregion. Regionalität und Naturverbundenheit sind Merkmale, die Gäste animieren, an den Bodensee zu reisen und die Heimat neu zu entdecken. Mit dem geplanten Genussangebot "Veggiewochen" soll dieser Trend aufgenommen werden. Im Rahmen dieses Projekts soll gemeinsam mit Stakeholdern aus der Region das Produkt "Veggiewochen" entwickelt werden, eine Landingpage erstellt und das Digital- sowie Printmarketing entwickelt und umgesetzt werden.

 

Antragstellerin: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e. V.

Ort der Umsetzung: Westlicher Bodensee

 

 

Stockacher Erlebniswege

Die Stadt Stockach will mit diesem Projekt ein einheitliches und nachhaltiges Gesamtkonzept für Erlebniswege schaffen, um die kulturellen und natürlichen Besonderheiten in Stockach für unterschiedliche Zielgruppen erlebbar zu machen. Die mit Erlebnisstationen ausgestatteten Themenwege sollen Tourist*innen und Einheimische gleichermaßen ansprechen. Zentrale Themen für das Konzept sind Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Klimawandel, Barrierefreiheit und die Verbindung der Stadt Stockach mit der umliegenden Landschaft. Als Pilotprojekt soll im Rahmen der Regionalbudgetförderung ein erster Erlebnisweg rund um das Thema Wasser, Quellen, Wald und Klimawandel realisiert werden.

 

Antragstellerin: Stadt Stockach

Ort der Umsetzung: Stockach

 

 

Fahrradstation BUND Möggingen

Seit der Neueröffnung der Mindelsee-Ausstellung im Herbst 2021 nutzen viele Besucher*innen die Ausstellung und das dazugehörige Café für eine Pause während ihrer Radtour. Darüber hinaus kommen viele Naherholungssuchende und Tourist*innen zwischen Frühjahr und Herbst mit dem Fahrrad, zunehmend E-Bike bzw. Pedelec in den Ort. Der BUND möchte diese Tendenz weg von einer automobilen Mobilität unterstützen und plant auf seinem Gelände eine überdachte Fahrradstation mit Abstellmöglichkeit für ca. 8 - 10 Fahrräder, Lademöglichkeit für E-Bikes/Pedelecs und Reparaturstation.

 

Antragsteller: BUND Landesverband Baden-Württemberg

Ort der Umsetzung: Radolfzell-Möggingen

 

 

Panoramatour und -tafeln für die Ortsteile Radolfzell

Inhalt des Projekts ist die Schaffung von fünf hochwertigen Panoramatafeln an besonderen Aussichtspunkten im Bereich der Radolfzeller Ortsteile. Die Tafeln sollen das (bei guter Sicht) am jeweiligen Standort sichtbare Alpenpanorama zeigen. Alle sichtbaren Berggipfel werden beschriftet. Die Standorte liegen am Radolfzeller Wanderwegenetz und werten dieses auf. An den Tafeln werden QR-Codes angebracht, welche die Standorte der anderen Radolfzeller Panoramatafeln zeigen und diese so verknüpfen.

 

Antragsteller: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH

Ort der Umsetzung: Radolfzeller Ortsteile

 

 

Sitzgelegenheiten für geführte Gruppen Reichenau

Im Jahr werden auf der Insel Reichenau rund 1000 Führungen für Gruppen durchgeführt. Um den Gästen an wichtigen Stationen (Hochwart, Marxenberg, Schloss Königsegg, Uferweg nach Niederzell) genügend Information geben zu können, braucht es dort jeweils Sitzgelegenheiten für max. 20 Personen. Geführte Bustouren über die Insel sollen reduziert werden. Daduch soll auch ein Beitrag zu einem sanfteren Tourismus entstehen. Die Sitzgelegenheiten sollen fest verankert werden.

 

Antragstellerin: Gemeinde Reichenau

Ort der Umsetzung: Insel Reichenau

 

 

Schlaffässer - ein Tourismusangebot in der zweiten Reihe

Der landwirtschaftliche Familienbetrieb Drexler will das Angebot im Bereich des nachhaltigen Tourismus verbessern. Drei Schlaffässer in direkter Umgebung des Hofes und des Bittelbrunner Schlössles sollen künftig eine nicht alltägliche Form der Beherbergung bieten. Auf der Achse Donautal-Hegau-Bodensee liegend sollen Radfahrer, Fernwanderer aber auch Mehrtages-Tourist*innen angesprochen werden, die die Ruhe und den landschaftlichen Reiz in der sogenannten zweiten Reihe des Bodensees suchen.

 

Antragsteller: Walter Drexler

Ort der Umsetzung: Engen-Bittelbrunn

 

 

 
Neu im Team
 

Gabi Eckert quer

 

Mein Name ist Gabi Eckert und ich bin seit 9. Juni neu im Regionalmanagement. Als Dipl. Sozialpädagogin (BA) und Managerin für das Sozial- und Gesundheitswesen (MBA) freue ich mich über die Vielfalt der Themen, Aufgaben und Projekte, die ich in den nächsten Monaten begleiten darf und auf den Dialog mit Ihnen: Kommen Sie gerne auf mich zu!

 
LEADER
 

Leader Westlicher Bodensee

 

 

 

Mit einem gemeinsamen Regionalen Entwicklungskonzept bewerben sich die Landkreise Konstanz und Bodenseekreis als Region Westlicher Bodensee gemeinsam um eine Förderung in der LEADER-Periode 2023-2027. Im nächsten halben Jahr sind hierfür verschiedene Beteiligungsformate geplant. Alle Termine und weitere Infos finden Sie auf www.leader-westlicher-bodensee.de

 
Gemüse vom Bodensee
 

Gemüse vom Bodensee

Der SWR-Treffpunkt geht mit einem Filmbeitrag in unserer Region auf vegetarisch-vegane Entdeckungstour - in Konstanz, auf der Insel Reichenau, der Höri und im Hegau. Im "Genuss-Netzwerk" arbeiten zahlreiche Akteure auch mit unseren Projekten "Gutes vom See" und "Höri Bülle" sehr gut zusammen. Die Veggie-Wochen, ein Projekt der REGIO Bodensee - Konstanz - Hegau e. V. werden in diesem Jahr durch das Regionalbudget gefördert.  zur Mediathek

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

23. 09. 2022 - 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr