Geförderte Projekte 2021

2021 gingen in zwei Förderaufrufen insgesamt 27 Anträge ein. Im ersten Förderaufruf konnten 13 Projekte berücksichtigt werden. Im zweiten Aufruf wurden weitere vier Projekte bis zur Ausschöpfung der zur Verfügung stehenden Mittel berücksichtigt (siehe Rankingliste 2. Förderrunde 2021). Über die Vielfalt der geförderten Projekte können Sie sich hier informieren.

 

 

 

Stadtmuseum Stockach

Digitale Infrastruktur Stadtmuseum Stockach

Um den Besuch des Stadtmuseums noch attraktiver zu gestalten, wird die Anschaffung einer Digitalplattform mit einem Touchscreenbildschirm bezuschusst. Dieser kommt für die Ausstellung "Narro - Die Stockacher Fasnacht und das Narrengericht" erstmals zum Einsatz. Darüber hinaus soll eine Kinder-Audio-Mediaführung jüngere Zielgruppen erschließen. Begleitet wird das Projekt durch einen umfassenden Beteiligungsprozess, der gemeinsam mit der Bürgerschaft, der Stadtjugendpflege und dem Hohen Grobgünstigen Narrengericht gestaltet wird.

 

Antragstellerin: Stadt Stockach / Stadtmuseum

Ort der Umsetzung: Stockach

 

Fitnesspark Beuren

Fitnesspark Beuren

Ein generationsübergreifender öffentlich zugänglicher Fitnesspark in freier Natur soll die Dorfgemeinschaft in Beuren lebendiger und lebenswerter gestalten. Vielfältige Fitnessgeräte schaffen einen Ort mit hohem Aufforderungscharakter, der unterschiedliche Altersgruppen zu spaßorientierter Bewegung einlädt. Durch die Nähe zum Aacherlebnis-Radweg sollen auch Touristen von dem Angebot angesprochen werden.

 

Antragstellerin: Stadt Singen / Ortsverwaltung Beuren an der Aach

Ort der Umsetzung: Beuren an der Aach

 

E-Ladesäulen für Carsharing und Bürgerschaft

Um einen nachhaltigen Beitrag zur Mobilität im ländlichen Raum zu leisten, plant die Gemeinde Steißlingen die Anschaffung eines Elektro-PKWs als Carsharing-Angebot für ihre BürgerInnen. Mit der Regionalbudget-Förderung soll eine E-Ladesäule für das Carsharing-Fahrzeug am Rathaus sowie eine weitere Ladesäule zum Betanken von E-Fahrzeugen für die Bürgerschaft am neu entstehenden Gesundheitshaus angeschafft werden. Beide Ladesäulen werden ausschließlich mit 100 % Ökostrom gespeist.

 

Antragstellerin: Gemeinde Steißlingen

Ort der Umsetzung: Steißlingen

 

Digitale Kommunikation mit Gästen und Einheimischen

Die Höri ist ein attraktives Reiseziel am Bodensee. Um die Gäste und Einheimischen vor Ort an ihren Landungsstellen zeitgemäß und aktuell mit Informationen zu versorgen, stellt die Gemeinde Gaienhofen in Hemmenhofen und in Gaienhofen digitale Informationsstelen bereit. Das neue System ersetzt die bisherigen Aushänge mit laminierten Ausdrucken und trägt damit zur Müllvermeidung bei. Zudem wird beispielhaft mit den Gemeinden rund um Untersee und Rheinabschnitt bis Schaffhausen kooperiert und gemeinsam und länderübergreifend das gleiche System genutzt.

 

Antragstellerin: Gemeinde Gaienhofen

Orte der Umsetzung: Gaienhofen und Hemmenhofen

 

Regionalbudget

Wiesenpflege auf Streuobstwiesen

Streuobstwiesen sind als Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten, als CO²-Senker, als nachhaltige Produktionsweise für Obst und als prägender Teil unserer traditionellen Kulturlandschaft unersetzbar. Ihre Pflege ist jedoch recht aufwändig und entsprechende Maschinen kostspielig. Der Fachwarteverein konnte, gefördert durch das Regionalbudget, einen Hochgrasaufsitzmäher für die Wiesenpflege auf Streuobstwiesen zur gemeinschaftlichen Nutzung anschaffen. Das Gerät ist von Vereinsmitgliedern und anderen Streuobstwiesenbewirtschaftern ausleihbar.

 

Antragsteller: Fachwarteverein Hegau-Bodensee e. V.

Ort der Umsetzung: Landkreis Konstanz

 

 

Faltkarte E-Bike-Ladestationen

Auch in der Region Westlicher Bodensee mit den Hegau-Vulkanen, den Höhenzügen des Bodanrück und des Schienerberges verstärkt sich der Trend der Rad-E-Mobilität. Der Bedarf, die Akkus der Räder unterwegs aufzuladen, hat damit stark zugenommen. Für die Reisenden ist es attraktiv, die Zeit des Ladevorgangs zu nutzen, z. B. um etwas zu essen, ein Ausflugsziel zu besuchen oder schwimmen zu gehen. Daher soll in der Region ein Netzwerk von E-Bike-Ladestationen aufgebaut werden und dies mittels einer Karte analog und digital kommuniziert werden. In diese Karte integriert werden sollen Hinweise zu attraktiven E-Bike-Touren sowie Leihstationen für E-Bikes.

 

Antragstellerin: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e. V.

Ort der Umsetzung: Westlicher Bodensee und Hegau

 

Seehörnle

Renaturierung und naturnahe Gestaltung des Seehörnle-Geländes

Das Seehörnle Hotel & Gasthaus liegt am östlichen Rand von Gaienhofen-Horn auf der Halbinsel Höri inmitten eines Naturschutzgebietes und direkt am Bodenseeradweg. Im Hotel und Gasthaus Seehörnle arbeiten 30 Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Hand in Hand. Der Außenbereich der Anlage weist derzeit trotz der idyllischen Lage im Naturschutzgebiet gestalterische und funktionelle Defizite auf und soll daher mit Unterstützung des Regionalbudgets renaturiert und aufgewertet werden.

 

Antragstellerin: Inklusionsbetriebe Caritas Konstanz gGmbH

Ort der Umsetzung: Gaienhofen-Horn

 

Wandern in Singen

Wanderpocket-Guide

Ein Ergebnis der Bürgerbeteiligung zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept ist der Ausbau von Freizeitgestaltung und Tourismus sowie die Stärkung der Tourismusregion im Hegau. Auf dieser Ausgangsbasis möchte "Kultur und Tourismus Singen" nun einen Wanderführer herausgeben, der bis zu zehn verschiedene Wanderstrecken umfasst, die die Region um die Kernstadt Singen inkl. der Ortsteile einbezieht und auch die Umlandgemeinden berührt. Die Startpunkte aller Touren können über den ÖPNV erreicht werden. Die Auflage des Wanderpocket-Guide umfasst 5.000 Stück, die Guides werden kostenlos abgegeben.

 

Antragsteller: Kultur und Tourismus Singen

Ort der Umsetzung: Singen

 

Förderung nachhaltiger Tourismus und E-Mobilität inkl. Regionalversorgung

Der Altschorenhof in Mühlingen ist ein familiär geführter Familienbetrieb mit eigener Eisherstellung. Der Hof liegt malerisch im Hinterland umgeben von zahlreichen Rad- und Wanderwegen. Zur Vermarktung der hofeigenen Produkte und als gastronomisches Angebot wird demnächst ein Selbstbedienungskiosk erstellt. Im Rahmen der Projektförderung soll an diesem Kiosk eine E-Bike-Ladestation errichtet und damit eine zeitgemäße Mobilität unterstützt werden.

 

Antragsteller: Andreas Deyer

Ort der Umsetzung: Mühlingen

 

Rotkreuz-Saftbar

Mit der Anschaffung einer pfiffig gestalteten mobilen Saft-Bar möchte der DRK Ortsverband Konstanz einen Beitrag zur Alkoholmissbrauchsprävention leisten. Der Wagen soll den DRK Nachwuchs zum genussvollen Experimentieren mit alkoholfreien Cocktails anregen und bei lokalen Veranstaltungen, zur Nachwuchsgewinnung oder auch bei Blutspendenaktionen eingesetzt werden. Vorrangig sollen regionale Obstprodukte zum Einsatz kommen.

 

Antragsteller: DRK Ortsverband Konstanz

Ort der Umsetzung: Landkreis Konstanz

 

Themenwege

Themenwege

Die Insel Reichenau ist ein attraktives Ziel für Tages- und Feriengäste. Neben den herausragenden mittelalterlichen Kunstschätzen soll künftig verstärkt auch die Kulturlandschaft mit ihren Wirtschaftsformen (Gemüsebau, Weinbau, Fischerei) ins Bewusstsein der zahlreichen BesucherInnen gehoben werden. Dies soll durch Themen- und Erlebniswege geschehen. Den Anfang soll ein Erlebnisweg zum Thema Weinbau machen. Dieser soll in fünf Stationen über die Insel Reichenau führen und mithilfe des Regionalbudgets 2021 umgesetzt werden. In den Folgejahren können dann weitere Wege folgen.

 

Antragstellerin: Gemeinde Reichenau

Ort der Umsetzung: Reichenau

 

Wohnmobilfreundliche Region Westlicher Bodensee

Das Wohnmobil wird bei Reisenden - nicht nur bedingt durch die Pandemie - immer beliebter. Da in der Region nur eine bedingte Zahl an Stellplätzen für Wohnmobilisten zur Verfügung steht, kommt es immer wieder zu größeren Problemen durch Wildcamper und zu hohen Verkehrsbelastungen bei der Stellplatzsuche. Zur Kanalisation des Verkehrs, zur Besucherlenkung und zur Ausweitung des Angebots in der Region sollen innovative Lösungsideen entwickelt werden. So sind neben dem Druck und der Digitalisierung einer Faltkarte mit Wohnmobilstellplätzen beispielsweise die Entwicklung einer Landingpage und eines Leitfadens für Kommunen geplant.

 

Antragstellerin: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e. V.

Ort der Umsetzung: Westlicher Bodensee

 

Soziale Landwirtschaft

Aufbau einer sozialen Landwirtschaft im Hegau

In Rielasingen-Worblingen soll ein landwirtschaftliches Gebäude zu einer Begegnungsstätte für Menschen jeden Alters und Tiere umgestaltet werden. Im Sinne einer sozialen Landwirtschaft sollen Menschen soziale Begegnungen ermöglicht und ein Bezug zur Natur geschaffen werden. Der Hof soll eine Anlaufstelle für Menschen der Gemeinde Rielasingen-Worblingen und der Region Hegau werden, die so über den Kontakt mit den Tieren einen Bezur zur Landwirtschaft erhalten.

 

Antragsteller: Ulrich Graf in Kooperation mit GREAT gUG (Therapiehof Hegau)

Ort der Umsetzung: Rielasingen-Worblingen

 

Regionaler Online-Hofladen "Frida Frisch"

FridaFrisch hat den klassischen regionalen Hofladen digitalisiert, um die Produkte der Landwirte und Erzeuger aus der nahen Umgebung für jedermann zugänglich zu machen. In dem Online-Hofladen werden die Produkte und die dazugehörigen Erzeuger vorgestellt. Der Kunde bestellt  online und bekommt die Ware am folgenden Werktag frisch vor die Haustür geliefert. FridaFrisch ist aktuell bereits im Bodenseekreis aktiv. Um einen neuen Standort im Landkreis Konstanz  zu eröffnen, unterstützt das Regionalbudget die Ausstattung eines Packraumes.

 

Antragsteller: essential eight GmbH

Ort der Umsetzung: Raum Singen/Konstanz

 

Bruderhofer

Anschaffung eines Kochkessels

Bei Gemüse gibt es immer wieder saisonale Erntespitzen. Dabei ist es oft schwierig, diese vollreifen Gemüse frisch abzusetzen. Dies ist vor allem bei Tomaten der Fall. In Kooperation mit der Bio-Musterregion Bodensee wurde deshalb die Idee entwickelt, diese zu hochwertigen, haltbaren Bio-Produkten zu verwerten. Die Nachfrage danach ist groß. Zu Haupterntezeiten könnten deutlich mehr Tomaten verarbeitet werden, dies war jedoch bei der bisherigen Produktionskapazität nicht möglich. Zur Neugestaltung des Verarbeitungsprozesses wurde deshalb ein zusätzlicher Kochkessel angeschafft.

 

Antragsteller: Manufaktur Delikat Essen Markus Bruderhofer

Ort der Umsetzung: Gottmadingen

 

Skateplatz Überlingen

Skateplatz Überlingen am Ried

Jugendliche aus der Gemeinde Überlingen am Ried wünschen sich eine Skateanlage, um zum Skaten nicht immer nach Singen fahren zu müssen. Sie haben ihr Anliegen dem Ortschaftsrat vorgestellt und mit dem lokalen Sportverein diskutiert. Nachdem ein geeigneter Standort gefunden wurde, soll dieser nun unter Mitwirkung der Jugendlichen und gefördert durch das Regionalbudget umgesetzt werden. Geplant ist die Asphaltierung des Rollbereichs, eine Grundausstattung an witterungsfesten Skateelementen sowie die Schaffung von Sitzgelegenheiten mit Baumstämmen. 

 

Antragstellerin: Ortsverwaltung Überlingen am Ried

Ort der Umsetzung: Überlingen am Ried